greenports
Mehr Ökologie wagen
Umweltschutz im Hafen
Unsere Partner berichten
Die Zukunft gestalten
Mehr Ökologie wagen

Die grünen Zeichen der Zeit erkannt

Die Welt im Klimawandel, ein steigender Meeresspiegel und immer mehr aussterbende Arten – der Patient Erde ist reif für die Intensivstation. Müssen Natur und Umwelt den Kampf gegen wirtschaftliche Interessen verlieren? Nein, sie müssen es nicht. In aller Welt bekennen sich Menschen inzwischen zu ihrer Verantwortung für den gefährdeten Planeten. Auch die bremischen Häfen handeln – regional, national und international.

Im September 2009 hat die Hafen-Managementgesellschaft bremenports GmbH & Co. KG die Broschüre „greenports“ veröffentlicht. Dort wurde auf 100 Seiten dokumentiert, was Wirtschaft und öffentliche Hand schon heute unternehmen, um die Standards im maritimen Umweltschutz zu wahren und auszubauen. Mit seiner „greenports“-Philosophie verpflichtet sich der Welthafen Bremen/Bremerhaven zu verantwortungsbewusstem Handeln. Das Credo: Ökonomie und Ökologie müssen keine feindlichen Geschwister sein.

Für bremenports spielen grüne Themen schon heute eine wichtige Rolle. Die Wasserbau-Ingenieure und Umweltplaner setzen viele Maßnahmen zum Schutz von Natur und Landschaft um – vom anspruchsvollen ökologischen Ausgleich für Kajen- und Schleusenprojekte bis zur Suche nach klugen Lösungen für einen umweltfreundlichen Hafenbetrieb.

Auch die Wirtschaft reagiert. Die Betreiberfirmen setzen moderne Technik ein, um den Geräuschpegel auf dem Container-Terminal Bremerhaven zu senken. Und die Werften fangen das Waschwasser aus dem Dockbetrieb auf und reinigen es – nur einige Beispiele für gezieltes Öko-Engagement in einer Branche, die die grünen Zeichen der Zeit erkannt hat.

greenports Nachhaltigkeitsbericht 2014

Wir stellen Ihnen den „greenports - Nachhaltigkeitsbericht 2014“- in Kürze als Download zur Verfügung; erstellt auf Basis der Guideline 4.0 der Global Reporting Initiative (GRI)

 GRI-Report 2014.pdf

 

"greenports Award" für das umweltfreundlichste Seeschiff verliehen

Die Hafengesellschaft bremenports hat zum ersten Mal eine Auszeichnung für das umweltfreundlichste Seeschiff verliehen, das die bremischen Häfen anläuft. Der "greenports Award 2013" ging an den Autotransporter "Morning Linda", der die Kajen des Überseehafens Bremerhaven regelmäßig ansteuert und zur Flotte der Reederei EUKOR Car Carriers gehört.

Mehr Informationen finden Sie hier:

Der Film dokumentiert umfassend, wie sich Logistik und öffentliche Hand für den maritimen Umweltschutz engagieren.

Klicken Sie hier, um die Dokumentation anzuschauen.

Abfallexperten legen
hohe Standards an

Viel Erfahrung: Schiffsmüll
wird in den bremischen Häfen
professionell entsorgt

Ökonomie und Ökologie
miteinander versöhnen

Umweltschutz als Daueraufgabe:
Deichvorland am Weserstrom.

Aktiv gegen den Klimawandel:
Suche nach sinnvollen Lösungen

Hohe ökologische Bedeutung:
Uferzone an der Weser.