Zum Standort Bremen/Bremerhaven

Dienstleister für die Hafeninfrastruktur

Hafeninstandhaltung

Häfen müssen stets betriebsbereit und verkehrssicher sein. Das ist nur möglich, wenn ihre umfangreiche Infrastruktur – Hafenbecken, Kajen, Verkehrsflächen, technische Anlagen – sorgfältig in Schuss gehalten wird. In Bremen und Bremerhaven zeichnet dafür bremenports verantwortlich. Als Infrastrukturdienstleister sind wir für 34 Kilometer Kajen, 230 Kilometer Hafeneisenbahn, 56 Brücken, fünf Schleusen sowie mehr als 12 Kilometer Deiche im Einsatz – wenn es darauf ankommt, rund um die Uhr.

Die erforderlichen Wassertiefen kontrolliert und sichert unser Baggereibetrieb nach dem Prinzip „Baggern nur, wenn unbedingt nötig“. Natürlich führen wir auch Ausschreibungen durch, vergeben Aufträge, leisten eigene Unterhaltungsarbeiten und kümmern uns um die ökologisch unbedenkliche Verwertung und Entsorgung von Baggergut. Wir halten die Infrastruktur der Hafeneisenbahn und des Hochwasserschutzes instand und bauen sie bedarfsgerecht aus. Außerdem betreiben wir Schleusen, Brücken, Sturmflutsperrwerke und andere Anlagen. Beim Winterdienst kümmern wir uns nicht nur um die Straßen im Hafen, sondern setzen unsere Schlepper als Eisbrecher ein. Und bei Sturmflut überwachen wir den Zustand des Deiches und schließen alle Tore und Öffnungen. So schützen wir die Großstadt Bremerhaven und ihre Menschen.

 

Links

buten un binnen Beitrag zum Thema: Brücken in Bremerhaven

Eine Hafenstadt wie Bremerhaven braucht natürlich viele bewegliche Brücken über Hafenbecken und Flüsse. Elf Brücken sind es insgesamt. Die beweglichen von ihnen werden von Bremenports gewartet.

  • Autor/-in:Susanne Brahms
  • Länge:3:33 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 27. August 2015
  • Sendereihe:buten un binnen Magazin | RB TV

buten un binnen Beitrag zum Thema: Hinterlandanbindung

Die anschwellenden Warenströme erfordern ein ausgefeiltes System, um die angelieferten Container weg von den Häfen ins Landesinnere zu befördern. Ob in Bremerhaven oder Hamburg, auf Schiene und Straße werden große Anstrengungen unternommen, um das Güteraufkommen zu bewältigen.

  • Autor/-in:Janos Kereszti und Christian von Plato
  • Länge:4:15 Minuten
  • Datum:Mittwoch, 2. September 2015
  • Sendereihe:buten un binnen Magazin | RB TV

Ich prüfe, warte und repariere die Kajen und Kajenanlagen des Container-Terminals. Beim Bearbeiten schwerer Eisenteile kommt mir mein Wissen als Land- und Baumaschinenmechaniker zugute. Weil der Ladeverkehr nicht behindert werden darf, müssen wir stets umsichtig und in Absprache mit der Belegung arbeiten.

Cord Schwoge
Betriebsschlosser

© 2017, bremenports GmbH & Co. KG