Zum Unternehmen bremenports

logistics talk Düsseldorf

2 Mär '17

Mit dem neuen logistics talk Format "the match-making edition" präsentiert sich bremenports am 02. März 2017 in Düsseldorf. Neben BLG Cargo Logistics als Kooperationspartner ist DATALOG mit einem eigenen Präsentations-"Modul" vertreten.

Dies sind unsere Partner in Düsseldorf:

DATALOG GmbH
Die Import- und Exportzollabfertigung ist für viele Spediteure und Reedereien eine zeit- und personalintensive Angelegenheit. Zollanmeldungen verschiedenster Art, auch Frachtbrieferstellung und Schiffsanmeldungen geben viele Unternehmen daher gerne in die Hände eines professionellen Dienstleisters.

Einer dieser Profis in Sachen Ausfuhr- und Einfuhrabfertigung ist DATALOG. Folgende Leistungen gehören beispielhaft in das Repertoir des Unternehmens: AE Erstellung ATLAS Ausfuhr, Importverzollung ATLAS Einfuhr, SIS Anmeldungen, Bahnfrachtbriefe uvm.


Weitere Informationen sind hier zu finden: www.datalog-bremen.de


Bei Interesse treten Sie bitte mit uns in Kontakt, damit wir Ihnen weitere Informationen übersenden können.

BLG Cargo Logistics:
Die BLG Logistics Group schlägt an ihren Terminals in Bremen und Bremerhaven jedes Jahr über 2 Millionen Tonnen Breakbulk-Ladung aller Art um. Während im High&Heavy-Bereich des AutoTerminals in Bremerhaven Baumaschinen, Krane und ganze Eisenbahnzüge das Erscheinungsbild dominieren, findet man im Neustädter Hafen in Bremen neben Projektladung und Windenergiekomponenten große Mengen von Stahl- und Forstprodukten.

Beide Terminals werden von Linienschiffen angelaufen, die die Bremischen Häfen regelmäßig mit rund 200 Häfen in aller Welt verbinden und somit zur Breakbulk-Drehscheibe Nummer 1 in Deutschland machen.

Die Breakbulk-Aktivitäten der BLG-Terminals gehen dabei über das Erbringen reiner Umschlagsleistungen hinaus: So werden beispielsweise gemeinsam mit Kunden aus Spedition und Industrie Umschlags- und Ladungssicherungskonzepte erstellt, um Schwergüter sicher mit RoRo- oder Breakbulk-Schiffen verladen zu können. Auch die seemäßige Verpackung von Gütern wird an beiden Terminals angeboten. Darüber hinaus wird der Neustädter Hafen von der Industrie als „verlängerte Werkbank“ für die Fertigung von Großkomponenten genutzt, die nach der Montage direkt auf Seeschiffe verladen werden können.

Gemeinsam bilden der AutoTerminal in Bremerhaven mit seinem High&Heavy-Bereich und der Neustädter Hafen in Bremen somit ein leistungsfähiges Standort-Duo, welches alle Belange anspruchsvoller Breakbulk-Verladungen erfüllt.

Weitere Informationen sind hier zu finden: www.blg-logistics.com

© 2017, bremenports GmbH & Co. KG