Zum Standort Bremen/Bremerhaven

Welthafen in guten Händen

Die Hafen-Managementgesellschaft bremenports

  • Mit den Anforderungen wachsen

    Wie entwickeln sich Umschlag und maritime Logistik? Gibt es veränderte Erwartungen der Kunden an den Welthafen Bremen/Bremerhaven?

  • Wir planen und bauen die Häfen von Morgen

    In den vergangenen Jahrzehnten haben sich die bremischen Häfen dynamisch entwickelt. Der Grund: Ihre Kapazitäten wurden gezielt und kontinuierlich an die Anforderungen des Marktes angepasst.

  • Dienstleister für die Hafeninfrastruktur

    Häfen müssen stets betriebsbereit und verkehrssicher sein. Das ist nur möglich, wenn ihre umfangreiche Infrastruktur – Hafenbecken, Kajen, Verkehrsflächen, technische Anlagen – sorgfältig in Schuss gehalten wird.

  • Eine leistungsstarke Verbindung

    Rund 230 Kilometer Gleise der Hafeneisenbahn verbinden die Umschlagsanlagen der bremischen Häfen mit dem überregionalen Schienennetz und damit mit dem Hinterland.

Von meinem Arbeitsplatz, dem Steuerstand Nordschleuse, habe ich den ganzen Hafen im Blick – und im Griff. Ein Knopfdruck und Schleusentore oder Brücken bewegen sich. Über 31 Monitore kann ich jeden Winkel des Hafens überwachen, inklusive Wasserstände, Windstärke und was über Bremerhaven so alles verschifft wird.

Axel Zielinski
Seeschleusenmaschinist

Die App der bremischen Häfen

Jetzt kostenfrei herunterladen!

© 2017, bremenports GmbH & Co. KG