Binnenschifffahrt

Starke Verbindungen in der Binnenschifffahrt

bremenports sorgt für eine verlässliche Binnenschifffahrt in Bremen, mit besten nautischen Bedingungen, geringen Wartezeiten, hoher Verfügbarkeit von Liegeplätzen, effizienten Abrechnungsprozessen, und stets aktuellen Informationen. Im Auftrag der Freien Hansestadt Bremen verwalten wir 23 Schiffsliegeplätze samt dazugehöriger Landstromversorgung. So können die Schiffsgeneratoren am Liegeplatz ausgeschaltet werden, die Schiffe sparen Diesel und die Luft bleibt ein wenig sauberer.

Wir legen großen Wert auf die Meinung unserer Kunden. In einer Umfrage unter Binnenschiffern wurde den Bremer Häfen insgesamt ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt, besonders was den Service vor Ort angeht, und was es zu bemängeln gab, daran arbeiten wir. So soll der gesamten Anmelde-, Anlege- und Liegeprozess durch konsequente Digitalisierung noch komfortabler und damit schneller gemacht werden.

Wir wollen als starker Partner der Binnenschifffahrt den Hafenbetrieb noch zukunftsfähiger machen.

Kurs auf Klimafreundlichkeit

Mehr Wasser wagen

Längst hat auch die Bundesregierung erkannt, dass die Binnenschifffahrt als Verkehrsträger Chancen bietet – denn binnen ist die Emissionsbilanz vergleichsweise günstig. Um eine Tonne einen Kilometer zu transportieren wird nur rund ein Drittel der Emissionen eines traditionellen LKWs frei.

Und doch, das volle Potenzial der Binnenschifffahrt ist noch nicht entwickelt. Die Digitalisierung steht hier in den Startlöchern und wir wollen sie weiter vorantreiben. Mit einer App oder einer vernetzten Verkehrsleitung könnten Treibstoff, Emissionen und Zeit gespart werden, etwa wenn Begegnungen an Engstellen vermieden, teure Bremsmanöver überflüssig und lange Wartezeiten seltener werden. Wir sind überzeugt, dass die Binnenschifffahrt im Transportmix entlang von Logistikketten eine besondere Rolle einnehmen soll. Dafür setzen wir uns ein.

Landstrom

Seit 2021 verpflichtet bremenports Binnenschiffe in Bremen und Bremerhaven dazu, vorhandene Landstromanlagen zu nutzen. Diese Regel ergibt sich aus der aktuellen Hafengebührenordnung und wird auf der Wasserstraße durch das aufgestellte Tafelzeichen B 12 angezeigt. Weitere Informationen finden Sie in der „Verordnung zur Änderung binnenschifffahrtsrechtlicher, sportbootrechtlicher und wasserwegerechtlicher Vorschriften“ vom 31.10.2019, Artikel 6, Nr. 21.

Die aktuelle Binnenschiffsgebühr legt die Hafengebührenordnung fest. Finden Sie hier die Hafengebührenordnung.

Die Stromkästen sichern wir nach wie vor mit einem Schlüssel, den Sie gegen ein Pfandgeld in Höhe von 50 Euro in einer der folgenden Stellen erhalten:

  • Bremen | Hafenstraße 49, Zimmer 3.01
    Tel.: 0421/30901-755 bzw. 701
    Wochentags von 9 bis 14 Uhr
  • Schleusen Hemelingen | Steuerstand
    Tel.: 0421/8304-428, UKW-Kanal 20
    Montag bis Samstag von 5 bis 22 Uhr, Sonntag 8 bis 16 Uhr

  • Oslebshausen | Steuerstand
    Tel.: 0421/361-9501, VHF Kanal 12

Mit dem Entgegennehmen des Schlüssels für den Stromkasten, erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an. Eine Bedienungsanleitung für die Stromtankstellen, sowie alle weiteren Infos, die Sie bei der Nutzung der technischen Anlagen beachten müssen, entnehmen Sie aus den „Nutzungsbedingungen“.