Claus Hansen über Chancen und Aufgaben in der Region Österreich

Herr Hansen, WIE BESCHREIBEN SIE ALLGEMEIN IHRE DERZEITIGE BERUFLICHE AUFGABE? WARUM UND WIE SIND SIE REPRÄSENTANT DER BREMISCHEN HÄFEN GEWORDEN?

Mein kleines eigenes Geschäft, Claus Hansen Consulting, versucht, Unternehmen bei den meisten Herausforderungen im Bereich Management und Transport zu unterstützen. Von der Entwicklung einer Strategie, Organisationsentwicklung, Kostensenkung bis hin zur Vernetzung. Ein starkes Netzwerk ermöglicht es uns, effizient Kontakte zu knüpfen und mehr Möglichkeiten zu suchen. Ich hoffe, dass ich für bremenports und die vielen wertvollen Kunden und Partner von bremenports einen Mehrwert bieten kann.

WOFÜR STEHT IHRE REGION UND WIE WÜRDEN SIE DIESE BESCHREIBEN? WELCHE INDUSTRIELLEN UND LOGISTISCHEN SCHWERPUNKTE GIBT ES VORORT? UND WELCHE REGIONALEN GEPFLOGENHEITEN SIND ZU BEACHTEN?

Österreich ist ein wunderschönes Land. Leider ohne eigene Seehäfen.  Wir sind auf die Häfen und Länder um uns herum angewiesen - und auf ein sehr effizientes Binnennetz. Ich freue mich, dass so viele private wie auch staatliche Unternehmen versuchen, effiziente intermodale Lösungen für unseren Export und Import anzubieten. Wir sollten uns alle dafür einsetzen, den Verkehr von der Straße auf die Schiene zu verlagern. Unabhängig davon, ob wir die Frachteigentümer, Spediteure, Operateure, Reedereien - oder Häfen/Terminals vertreten.

WELCHE BEZIEHUNG HAT IHRE REGION ZU DEN BREMISCHEN HÄFEN UND WAS VERBINDEN SIE PERSÖNLICH MIT DEN HÄFEN IN BREMEN UND BREMERHAVEN?

Österreich ist einfach auf die bremischen Häfen angewiesen - und ein paar andere....  Während meiner Zeit bei Maersk Line habe ich die  Gründung von NTB verfolgt und mitgestaltet. Eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit Eurogate. Ich habe die Entwicklungen bei bremenports mit Freude verfolgt und konnte aus meiner Position bei Rail Cargo Austria von der Stärkung der Infrastruktur profitieren. Ich fühle mich mit bremenports irgendwie "verbunden" und freue mich auf das gemeinsame Wachstum!


Claus Hansen

Claus Hansen war  31 Jahre lang in der Hauptzentrale bei Maersk Line in Kopenhagen tätig. In seiner letzten Position bis 2012 war er für das globale Feeder-Netzwerk verantwortlich - einschließlich der Produkte von und nach Bremerhaven. 2016 - 2019 war er Head of Logistics bei MOL Austria, einem Unternehmen des ungarischen Ölkonzerns MOL. Hier war er verantwortlich für die gesamte primäre und sekundäre Distribution sowie 5 Depots in Österreich. Seit 2021 ist Claus Hansen Inhaber der "Hansen Consulting" mit den Schwerpunkten Unternehmensführung und Transport/Logistik. Hansen kommt aus Dänemark. Er hat 12 Jahre lang in Schweden und 9 Jahre in Österreich gelebt. Er ist glücklich verheiratet mit Dorthe, die auch aus Dänemark stammt. Hansen ist stolzer Vater einer Tochter (27) und zweier Söhne (28+33). Er reist und kocht gerne.

Weitere Artikel aus unserem Magazin, die Sie interessieren könnten: