GREEN FOCUS BE PART OF IT.

Nachhaltigkeit ist kein Status, sondern ein Prozess – diesen wollen wir ge­meinsam vorantreiben, wirtschaftliche Interessen und Ziele regelmäßig überprüfen und erneuern. Dabei geht es nicht nur um die Kommunikation nach außen, sondern auch darum, alle Stakeholder der bremischen Häfen zu sensibilisieren und die gemeinsame Vision zu verinnerlichen. Ziel ist es, die Nachhaltigkeitskommunikation so auszurichten, dass sie sowohl den aktuellen Anforderungen unserer Zielgruppen gerecht wird als auch das Zukunftsbild der bremischen Häfen und ihre Marktposition stärkt.

Der Green Focus Award wird in drei Kategorien verliehen:

„Engagement“ <-- NEU

Mit der Einführung der Kategorie „Engagement“ möchte die Hafenmanagementgesellschaft bremenports Personen auszeichnen, die sich besonders für die Nachhaltigkeit in den Bremischen Häfen engagiert haben. 

Es sollen diejenigen gewürdigt werden, die sich langjährig persönlich für Nachhaltigkeit engagiert haben, sowie durch vorbildliches Verhalten und ihre Leistungen andere inspirieren und motivieren, sich ebenfalls für Nachhaltigkeit einzusetzen.

Die Kriterien für die Nominierung:

  • Langjähriges persönliches Engagement für Nachhaltigkeit (mindestens 5 Jahre)
  • Nachweisbarer und wirkungsvoller Effekt für die maritime Wirtschaft im Land Bremen
  • Einbeziehung von sozialem Engagement
  • Vorbildcharakter

Die Entscheidung über den Gewinner des Awards wird von einer renommierten Jury aus Nachhaltigkeitsakteuren im Land Bremen getroffen. Die Gewinner werden während der feierlichen Verleihung im Rahmen der ENVOCONNECT 2024 am 19.09. im Klimahaus Bremerhaven bekannt gegeben.

„Umweltfreundlichste Reederei-Flotte“

Der Green Focus Award wird in dieser Kategorie für die Reederei oder den Charterer vergeben, mit der insgesamt emissionsärmsten Flotte, die im vergangenen Jahr die bremischen Häfen angelaufen hat.

„Umweltfreundlichstes Schiff“

In dieser Kategorie wird der Green Focus Award für das emissionsärmste Schiff vergeben, das die bremischen Häfen im vergangenen Jahr angelaufen hat.

Nach dem Motto „Tue Gutes und rede darüber“ bedeutet eine gelungene Nach­haltigkeitskommunikation, das nachhaltige Handeln in der gesamten Wahr­nehmung transparent, authentisch und nachvollziehbar darzustellen und eine dauerhafte, einheitliche Strategie aufzubauen. Dazu gehören weitere Maßnahmen wie die Verleihung des GREEN FOCUS Awards und die Durchführung der Nachhaltigkeits-konferenz ENVOCONNECT

Für die bremischen Häfen heißt dies: Alle ziehen an einem Strang.

Mit einer klar definierten und einheitlichen Kommunikationsstrategie positionieren sich alle zugehörigen Unternehmen der bremischen Häfen gezielt positiv in der Öffentlichkeit, bieten den Zielgruppen Mehrwerte, informieren transparent über neue Entwicklungen und schaffen so einen engen Kontakt zu den Stakeholdern.

„GREEN FOCUS“ ist vielfältig einsetzbar: auf Pressemitteilungen, Plakaten, in Anzeigen, Newslettern, in der E-Mail-Signatur, auf Social Media, Bannern und der Webseite – immer als Ergänzung zum eigenen Firmenlogo. Das Siegel soll nur im Zusammenhang mit Nachhaltigkeitsberichten oder -aktionen verwendet und künftig als selbstverständlicher Bestandteil der Nachhaltigkeitskommunikation wahrgenommen werden.

Durch die Verwendung des Siegels entsteht ein einheitliches Erscheinungsbild. So werden nachhaltige Maßnahmen der im Hafen ansässigen Unternehmen und Institutionen deutlich sichtbar.

So setzen Sie den Green Focus:

Der Green Focus soll für authentische Nachhaltigkeit stehen. Greenwashing unerwünscht! Das Logo soll nur für die Kommunikation von Maßnahmen mit relevanten positiven Auswirkungen auf Klima oder Umwelt verwendet werden. Solche Maßnahmen sind:

  • zusätzliche Erzeugung erneuerbarer Energie (z.B. Solar, Wind)
  • Einsparungen von Energie- und/oder Wasser (z.B. durch Einsatz neuer Technologien, Austausch von herkömmlichen Glühlampen)
  • Reduzierung der Luftemissionen (z.B. Umstellung von Fahrzeugen auf E-Antrieb)
  • Abfallreduktion (z.B. durch Recycling, Einsparungen bei Verpackungen)
  • geringerer Einsatz von Chemikalien / umweltgefährdenden Stoffen (z.B. Einsatz umweltschonenderer Anstriche)
  • Ökologische Projekte (z.b. Schaffung von Biotopen, Naturflächen, Ansiedlung von Bienenvölkern oder auch „Awareness“-Projekte zur Sensibilisierung der Beschäftigten für das Energiesparen)

Nicht verpassen!

ENVOCONNECT am 19. und 20. September 2024.

Die Konferenz für alle Nachhaltigkeitsakteure im Bereich Häfen und Logistik  im deutschsprachigen Raum.

Social Media

Neben dem Einsatz des Siegels als festen Bestandteil eines Postings – entweder als Rahmen oder als Extrabild – hat die Port Community ein verbindendes Hashtag zum Thema Nachhaltigkeit. Damit wird der Zu­sammenhalt in den Social-Media-Posts spür­bar. Die Hashtags werden zusätzlich zu bereits bestehenden wie #portsofbremenandbremerhaven und #bremischehäfen eingesetzt.

#greenfocus

#nachhaltigkeitausleidenschaft

#portsofsustainability

Mediakit

Hier können Sie sich den GREEN FOCUS zur Verwendung herunterladen.

Download

Bitte beachten Sie, dass das Copyright bei der bremenports GmbH & Co. KG liegt. Über eine kurze Information bei Einsatz des Green Focus unter [email protected] würden wir uns sehr freuen. 


Mehr zum Thema Nachhaltigkeit

Fragen und Anregungen?

Sprechen Sie uns gerne an.